Galerien

Silvesterchlausen im Appenzeller Land  Schöne Chläuse vor dem Säntis

Im Appenzellerland wird er traditionelle alte Silvester am 13. Januar mit dem Brauchtum der "Silvesterchläuse" gefeiert, welche in "Schuppel" von 5-7 Chläusen den ganzen Tag von Hof zu Hof ziehen und den Leuten mit mehrstimmigen, schaurig-schönen Jodelgesängen, den "Zäuerli", die vom kraftvollen Läuten mit gewaltigen Schellen und Glocken abgewechselt werden, ein gutes neues Jahr wünschen. Wenn es der Wochentag am Silvester eines Jahres zulässt, verbinden wir gerne ein kleines winterliches Aikidotraining (Kangeiko) mit unseren schweizer Freunden in Willi Frischknechts "Mühle" mit einer Teilnahme an diesem besonderen Brauchtum, das im Appenzell noch von Jung und Alt gelebt und gepflegt wird. Die Bilder der Chläuse und Landschaften wurden von Simon Schneider, der nach Willis Heimgang engagiert die Leitung des Dojos in Schönengrund übernommen hat, aufgenommen und uns freundlicherweise zur Verfügung gestellt (© Simon Schneider).

Haltungen von O Sensei Irimi

O Sensei Morihei Ueshiba erhielt aufrecht, dass Aiki Liebe ist und dass es möglich ist, Aggression mit einem Lächeln aufzulösen. Er lehrte, dass wir im Aikido den Partner mit äußerstem Respekt behandeln sollten.  Die korrekte Form in Seiza zu sitzen ist ruhevoll und nahe dem Ursprung.

Misogi Umgebung des Misogi Wasserfalls

Misogi  an einem schönen Wasserfall in unserer Region. Das Wasser stürzt gute 6m tief über eine Plattenkante des Nagelfluhgesteins. Dieser wunderbare und heilsam natürliche Ort spendet Ruhe.  Wenn spätes Licht seinen Weg durch die Baumkronen findet und sich in den aufgewirbelten Wassertröpfchen bricht, erstrahlt der Wasserfall geheimnisvoll in allen Farben des Regenbogens. Die Gumpen, die sich der Bach in seinem Lauf geschaffen hat, gewähren eine weitere Reinigung von Körper und Geist (Misogi) oder einfach auch nur ein herrlich erfrischendes Bad.

Dojo Ausflug 2011 Antonius Kapelle

Eine schöne Wanderung bietet sich von Sibratsgfäll über die Auenalpe nach Schönenbach im Bregenzerwald. Am Zielort gibt es die besten Kässpätzle weit und breit! Der Rückweg mit vollem Bauch bereitet sich dann allerdings etwas beschwerter. Die Landschaft zwischenHohen Ifen, Didamskopf und Winterstaude ist dafür herrlich erholsam und bietet viel Abwechslung und schöne Ausblicke - ideal für unseren Dojo Ausflug im Herbst 2011.

Gymnasiasten probieren Aikido Schüler auf der Matte

Während der AUV-Woche (Ausserunterrichtliche Veranstaltungen) im Schuljahr 2011/12 nutzte die Klasse 7b des Gymnasiums Bad Waldsee den Vormittag des 29.05.2012 um Aikido kennen zu lernen und zu üben.

Seiten